eng

Ideen – Erfindungen – Neue Produkte: zentiMEDIA auf der 69.iENA

Mittwoch, 08. November 2017 um 15:29 Uhr

Welcome Malaysia. Das aufstrebende südostasiatische Land ist seit 2004 jedes Jahr vertreten und mit der Delegation unter Prof. Dr. Ratnasamy Muniandy zeigte das Land wieder den gezielten Fokus auf Hochschulforschung und Exzellenzförderung. Bereits im Jahr 2011 kamen 1.640 Forscher/Innen auf 1 Million Einwohner. Malaysia hat viel anzubieten wie das Gehirn-Navi oder ein Internet-der-Dinge-fähiges Relais-Netzwerk zur Konstruktion eines energieeffizienten Straßenbeleuchtungssystems.

Ein Trend im Audio-Bereich kristallisierte sich im Gespräch mit Hochschulen und Erklär-Film-Anbietern wie z.B. 3D Visualisation oder easyclipr heraus: Es gibt unzählige Erfindungen, die in Skizzen vorgestellt werden. Erst durch gezieltes Hinterfragen haben uns die Hochschulrepräsentanten Anwendungsbeispiele genannt wie z.B. der Extruder der Lublin University of Technology für die Nutzung in der Pasta –und Kosmetikindustrie. Professionell vertonte Erklär-Filme gestalten die Ideen und Erfindungen lebendig und lassen sie zu Innovationen avancieren. Denn erst mit der Applizierung wird eine Invention zu einer Innovation. Deshalb ist es die Verantwortung von zentiMEDIA den Tüftlern dieser Welt die richtige Stimme zu verleihen und in Kooperation mit Erklärfilm-Profis audiovisuelle Präsentationen zu kreieren.

Unser Fazit: Die iENA war in diesem Jahr ein visionärer Ort mit zahlreichen Kuriositäten und zugleich ein Schmelztiegel von neuen Errungenschaften und intellektuellem Eigentum für eine bessere Welt mit der Ergänzung und Schaffung weiterer Märkte.  Auch in Zukunft stellt sich zentiMEDIA der Herausforderung und übernimmt eine signifikante Rolle in der Unterstützung von Newcomern bei der Implementierung von professionellen Sprachvertonungen, Sounddesigns/ Jingles sowie Surround-Sound insbesondere für 3D-Visualisierungen.

Wir wünschen weiterhin viel Spaß beim kreativen Erfinden und freuen uns auf die 70. iENA im Jahr 2018!