zentiMEDIA informiert, welche Werbemedien in 2021 am effizientesten sind und wie Sie Ihre Zielgruppe am besten erreichen.

Werbemedien im Vergleich

Die Medienlandschaft im Jahr 2021

Die Medienlandschaft ist 2021 so groß wie noch nie. Durch die Digitalisierung etablieren sich immer mehr Plattformen, auf denen Unternehmen Werbung schalten können. Diese Plattformen unterschieden sich teils stark in ihrer Reichweite, Zielgruppenspezifität und Wirksamkeit. Lassen Sie uns zunächst einen Blick auf die Medienlandschaft für Marketing Experten in 2021 werfen:

Was sind Werbemedien?

Als Werbemedium bezeichnet man die Kommunikationswege, die für Werbung genutzt werden können. Oft werden die verschiedenen Werbemedien auch im sogenannten Kommunikationsmix zusammengefasst, dieser ist wiederum eines von vier grundlegenden Tools des Marketings: Kommunikationspolitik, Preispolitik, Distributionspolitik und Produktpolitik.

Wie sieht die Medienlandschaft aus?

Wie bereits erwähnt ist die Medienlandschaft in 2021 so divers wie noch nie. Durch die Corona-Pandemie und der damit eingeschränkten Mobilität hat sich der Fokus in den letzten Monaten vermehrt in Richtung Online bewegt. Fangen wir am Besten da an:

Onlinemarketing beinhaltet verschiedene Werbemöglichkeiten von Social Media Werbung (zum Beispiel durch Influencer Marketing auf Facebook, Instagram & Co), über Bannerschaltungen bis hin zu Websites, und Online Portale.

Neben Onlinemarketing ist Printwerbung nach wie vor ein attraktives Werbemedium. Dies beinhaltet Werbeanzeigen in Tageszeitungen und Publikumszeitschriften, Werbeflyer und Fachzeitschriften.

TV & Kinowerbung sind nach wie vor beliebte Werbemedien, auch wenn Einschaltquoten im Rückgang sind. Im Bereich der Kinowerbung wird vermehrt auch auf Produkt Placements gesetzt. Diese Art der Werbung nimmt vor allem in Serien auf Streaming Portalen wie Netflix oder Disney+ stark zu.

Außenwerbung beinhaltet alles, was einem auf der Straße begegnet. Das Angebot ist sehr groß und reicht von der Litfaßsäule, über Plakate, bis hin zu Video Screens in Shopping-Malls oder Bahnen.

Radiowerbung ist eine der wenigen rein auditiven Formen des Marketings. Das hat Vorteile, auf die wir gleich eingehen werden. Auch die Radiowerbung spielt 2021 noch eine wichtige Rolle in der Medienlandschaft.

Verschiedene Werbemedien, die genutzt werden können sind Printwerbung, Onlinewerbung oder Außenwerbung.

Welches Werbemedium sollte ich nutzen?

Reichweite – wie viele Menschen Ihre Werbebotschaft sehen

Der Begriff Reichweite bezieht sich in der Werbung auf die Anzahl an Personen, die durch eine Werbemaßnahme erreicht werden. Hier wird zwischen Brutto- (Alle Kontakte der KundIn mit einem Medium) und Nettoreichweite (Bereinigung um mehrfache Kontakte) unterschieden. In Sachen Reichweite sind TV, Radio und Print nach wie vor die klaren Gewinner. Allerdings muss dazu gesagt werden, dass die Zielgruppe dieser Medien prinzipiell über 30 Jahren liegt und die Reichweite seit Jahren sinkt. Dies ist auch auf Social Media zurückzuführen, was der Grund ist, dass Online-Marketing eine wachsende und attraktive Alternative zu Print und TV darstellt. Radiowerbung ist einzigartig in der Hinsicht, dass hier die auditive Komponente im Vordergrund steht. Dies kann für einige Branchen ein großer Vorteil sein, sodass Radiowerbung nicht leicht substituiert werden kann.

Kosten – wie viel Sie die Werbung kostet

Natürlich sollten bei der Werbung auch die Kosten beachtet werden. Hier gibt es zwei Betrachtungsebenen: die totalen Kosten und der Tausender Kontakt Preis (TKP). Welcher Anteil des Umsatzes für Werbung ausgegeben werden sollte, kommt auf die Branche und das Unternehmen an. Als Richtwert wird oft 2-5 % des Umsatzes gehandelt. Ist das Marketingbudget eher gering ist Online-Werbung oder eine kleine Print Werbung oft eine gute Wahl. Ist das Budget höher bieten TV, Radio oder Außenwerbung größere Reichweiten. Allerdings ist oft der Preis allein nicht aussagekräftig, da die Reichweite der Medien stark variiert. Besser ist es also den TKP zu berechnen. Dieser ergibt sich aus den Gesamtkosten geteilt durch die Reichweite mal 1.000, also der Preis pro 1.000 erreichte Konsumenten.

Effizienz – wie viele Menschen Ihre Werbung wahrnehmen

Bei der Werbung geht es darum, möglichst effizient Ihre Zielgruppe zu erreichen und zu Kunden zu machen. Folglich sollten Sie bei der Werbung genau hinschauen, welcher Teil der Reichweite eines Werbekanals tatsächlich Ihrer Zielgruppe entspricht, damit Sie Streuverluste möglichst reduzieren. Neben dem TKP sollten Sie also auch noch die Effizient Ihrer Werbung berechnen, indem Sie ermitteln, welcher Anteil der Reichweite Ihrer tatsächlichen Reichweite entspricht. Online-Marketing bietet oft die höchste Effizienz, da sehr durch Cookies und andere Tracking Devices ein sehr detailliertes Bild eines jeden Internetnutzers entsteht, was dann durch individualisierte Werbung genutzt werden kann. Auch im TV oder Radio Bereich kann segmentiert werden, z. B. je nach Sender oder Sendung, allerdings sind die Streuverluste hier meist höher.

Image – wie Sie mit Ihrer Werbung aussehen

Natürlich bietet jedes Medium kreative Freiräume in Sachen Gestaltung, dennoch hat jedes Medium ein Image, welches auf das Unternehmen, welches mit diesem Medium wirkt, übergeht. Print Werbung hat ein eher konservatives Image, sollte also von innovativen, online-basierten Geschäftsmodellen gemieden werden. Social Media Werbung ist modern und jung, also eher ungeeignet für die Pharma Branche. Radio- und Außenwerbung sind hier etwas flexibler, je nach Sender oder Gestaltung.

Werbung mit zentiMEDIA

Wie sie sehen, haben Sie viele Möglichkeiten für Ihr Unternehmen zu werben. Wichtig ist dabei, einen starken Partner an seiner Seite zu haben. zentiMEDIA ist dieser starke Partner. Seit 1998 navigieren wir erfolgreich die Medienbranche und verschaffen Unternehmen Gehör bei Ihren Konsumente. Wir unterstützen Sie bei der Medienwahl, Produktion und Schaltung Ihrer Werbung. Das ist zentiMEDIA, das ist Full-Service. Kontaktieren Sie uns hier.

 

 

Wenn Sie an Mediaplanung und Beratung denken, denken Sie an zentiMEDIA